Technologische Weiterentwicklung bei Küttner Automation

Die ständige Fortbildung unserer Mitarbeiter ermöglichen eine konsequente Weiterentwicklung unserer Produkte.

Anbei eine Übersicht der Weiterentwicklungen unseres iIM (industrial Information Management) innerhalb der letzten 10 Jahre.

Visual Basic - 2007

Windows Forms C# - 2009

Integration in WinCC - 2015

Web-Applikation ASP.NET - 2017

Warum webfähige iIM4 Lösung?

Die zunehmende Verbreitung von mobilen Endgeräten und der damit einhergehenden Vielfalt an Betriebssystemen erfordert Lösungen, die plattformunabhängig eingesetzt werden können.

Neue Einsatzszenarien in der Industrie wie z.B. der Einsatz mobiler Endgeräte zur Produktionsplanung, -überwachung und -auswertung verlangen Anwendungen, die intuitiv zu bedienen, einfach zu warten und sicher im Betrieb sind.

Einsatzszenarien / Systemarchitektur

Die Flexibilität von iIM4 ermöglicht es die Software in verschiedenen Einsatzszenarien zu betreiben.

Ein ausschließlicher Einsatz innerhalb des Firmennetzwerks inklusive webbasiertem Zugriff verschiedenster Clients (Desktop PC, Tablet, Smartphone) ist ebenso möglich wie eine Anbindung an einen Cloud-Provider wie z.B. Amazon, Google oder Microsoft. Diese Cloud-Lösung ermöglicht berechtigten Benutzern einen weltweiten Zugriff auf die erfassten Daten und eignet sich z.B. hervorragend um Leistungskennziffern (KPI) verschiedener Werk von verschiedenen Standorten zu ermitteln, zu vergleichen und auszuwerten.

Firmeninternes Netzwerk - Private Cloud
Anbindung an Cloud-Anbieter - Hybrid/Public Cloud

Vorteile webbasierter Anwendungen

  • Endgeräte-Vielfalt
  • Betriebssytem-Vielfalt
  • Benutzerfreundlichkeit
  • IT-Sicherheit
  • Update Freundlichkeit
  • Einsatz in privater oder public Cloud

Dashboards

Dashboards bieten eine Möglichkeit zur komprimierten Darstellung von prozessrelevanten Kennziffern (KPI – Key Performance Indicator). Dadurch können Mitarbeiter jederzeit schnell über relevante Anlagenzustände informiert werden. Besonders die Betrachtung der OEE (Overall Equipment Effectiveness) ermöglicht es mögliche Optimierungen des Produktionsprozesses zu erkennen und den Erfolg der daraus resultierenden Verbesserungsmaßnahmen langfristig zu kontrollieren und zu bewerten.

Langzeitbetrachtung OEE
Verteilung Alarmhäufigkeit nach Anlagenteilen
Termingetreue Wartungen
Grenzwertverletzungen von Messwerten
Anlagen-Verfügbarkeit
Benefits
  • Flexible Anbindung an lokalen Datenserver oder Datenbank in der Cloud
  • Browserbasierter Zugriff
  • Keine Software-Installation notwendig
  • Druck- und Exportfunktionalität
  • Automatisierter E-Mail-Versand

Interesse an einer Online Demo?

Gerne erstellen wir für Sie einen kostenfreien Zugang zu unserer iIM4 Demo, damit Sie sich einen Eindruck unsere aktuellen Entwicklung verschaffen können.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen ein Gast-Zugang zur Verfügung gestellt wird, der nicht über alle Bedienrechte verfügt, wodurch einige Features deaktiviert sind.

Bei Interesse an einem Demo- Zugang oder bei Fragen zu unserer Online-Demo, freuen wir uns über Ihre Nachricht per Mail oder persönlich am Telefon.

Tel.: +49 651 8251 0
 | Mail: info@kuettner-automation.de